Verbrauch nach Maß, mit By-me

Das Vimar Hausleitsystem By-me wartet mit neuen Geräten für das Management und die Kontrolle der Energie auf.

Das neue Angebot in puncto Lastmanagement – nun auch für Dreiphasen-Anlagen verfügbar – unterstützt die Anzeige der von einzelnen Lasten verbrauchten Energie sowie der nicht elektrischen Energiegrößen wie Wasser und Gas und deren Abrechnung. Dem nicht genug. Das neue Vimar Lastmanagement ermöglicht auch die Anzeige der von einer Photovoltaik-Anlage erzeugten Energie, um durch ihre optimale Nutzung den Zukauf vom Netz auf ein Mindestmaß zu reduzieren und dadurch mehr Zuschüsse zu erhalten.

Durch die ausgereifte Technologie dieser neuen Geräte können sämtliche Werte sowohl nach Zeitraum – auf stündlicher, täglicher, wöchentlicher oder sogar jährlicher Basis – als auch nach Größe (Kilowattstunde, Euro, gesparte Kohlendioxid-Emissionen) überwacht werden, so dass das spezifische Energieprofil des Hauses klar definiert und bei Bedarf korrigiert werden kann. Zum Beispiel durch den Kauf von Haushaltsgeräten mit besserer Energieeffizienzklasse, wenn die vorhandenen Geräte zu sehr auf den Verbrauch schlagen.

Die Informationen zum bewussten Energiemanagement sind in Form intuitiver Diagramme klar und präzise auf den eleganten Vimar Touchscreens verfügbar.

Die neuen Produkte vermeiden nicht nur überlastbedingte Stromausfälle - indem sie bei einer Leistungsentnahme über den Vertragswerten die als nicht prioritär geltenden Haushaltsgeräte abtrennen – sie tragen auch zu einer wirksamen Verbrauchskontrolle bei und fördern eine sparsamen Umgang mit Energie.

Durch den geringen Platzbedarf mit nur 1 DIN-Modul und der Verfügbarkeit von Unterputzgeräten und Abzweigdosen ist die Installation der Artikel dieser neuen Serie auch in bestehenden Hausleitsystemen und nicht nur besonders einfach. Das Angebot beinhaltet darüber hinaus 2-Modul-Unterputzaktoren mit integrierten Zählern für die Realisierung gesteuerter Steckdosen, die zusätzlich zur Aktivierung/Deaktivierung einer Last auch den Verbrauch messen können.

am veröffentlicht