Vimar sticht in See mit der Costa Diadema

Am 30. Oktober dieses Jahres begab sich das neue Flagschiff der Costa Crociere-Flotte, die Costa Diadema, auf ihre Vernissage-Kreuzfahrt.

Alles an dieser neuen, schönen „Königin des Mittelmeers“, die etwa 132.500 Bruttoregistertonnen wiegt, ist überwältigend.

Das Kreuzfahrtschiff, in das die italienische Reederei 550 Millionen Euro investierte, wurde von der Fincantieri-Werft in Marghera (Venedig) gebaut; für das Interior Design ist der Architekt Joseph Farcus verantwortlich.

In seinen exklusiven Räumen werden die Gäste an Bord rundum mit italienischer Lebensart verwöhnt – von der Küche über die Gastfreundschaft bis hin zur Unterhaltung. Costa Crociere beweist einmal mehr, wie sehr die italienische Traditionsreederei seit mittlerweile 66 Jahren auf Innovation, Qualität und das Wohlbefinden ihrer Gäste achtet.

In einem Kontext wie diesem, in dem sich Italien von seiner besten Seite zeigt, durfte natürlich Vimar nicht fehlen, das Unternehmen, das seit nahezu 70 Jahren für technologische Innovation und Kundenorientierung bekannt ist.

An Bord der Costa Diadema wurden die Serien Idea und Plana installiert, zwei Wahrzeichen für den Stil und die Eleganz, die das Design des Unternehmens weltweit berühmt gemacht haben.

Die erste Serie in der Version Rondò trägt zur Eleganz der Kabinen und Suiten des Schiffes bei. Gleichzeitig ist das helle und schlichte, weiße Technopolymer von Plana mit seinem minimalistischen Design, seinen modernen Materialien und der Hinterleuchtung der eleganten, lasergravierten Symbole nachts der ideale Begleiter für eine für eine komfortable und behagliche Reise. Plana bietet den Passagieren zahlreiche Funktionen: an den Betten montierte LichtschalterTrageleuchten mit Hochleistungs-LED und NotbeleuchtungsfunktionUniversalsteckdosen, TV- und Datensteckdosen.

Gemeinsames Merkmal der zwei Vimar-Serien für den Wohn- und Dienstleistungsbereich, die sich durch ihr Design und Tastengrößen unterscheiden, sind die flüsterleisen Mechanismen, die die verschiedenen Schaltgeräte betätigen und die Funktionen steuern.

Darüber hinaus tragen die Vimar-Geräte zur Sicherheit bei und machen den Aufenthalt an Bord noch angenehmer und bequemer. Beispielsweise verfügen alle Steckdosen über die Verschlusskappe SICURY, die den versehentlichen Kontakt mit spannungsführenden Teilen verhindert: eine zuverlässige Kindersicherung, die dafür sorgt, dass die Eltern unbesorgt Ihren Urlaub genießen können.

Mit dieser exklusiven Präsenz bestätigt sich Vimar als führendes Unternehmen für Installationen an Bord von Schiffen und Jachten.

am veröffentlicht