Isobox: Die neue Serie der Unterputzdosen

Unwiderstehlich selbst für Hohlwände.

Das Vimar Angebot der Isobox-Dosen bereichert sich um innovative Lösungen für dünne Gipskartonwände. Die neuen Dosen sind unverformbar und bis 850 °C hitzebeständig dank des Einsatzes von Technopolymer und weisen neben einer umfangreichen Modulpalette strukturelle Eigenschaften auf, die noch bessere Leistungen zu bieten vermögen. Alle Arbeitsschritte, angefangen vom einfachen Einbau eines Abdeckrahmens bis zur Anwendung der Automationen und der Beschallung, erfolgen unter Bedingungen, die lückenlose Sicherheit und praktischen Komfort garantieren.

Noch mehr Module, noch größerer Stärkenbereich. Im Zeichen ultimativer Vielseitigkeit.
Mit 60 mm ø und bis 6/7 Linearmodulen, jedoch nicht nur: Die Serie für Hohlwände erweitert sich um eine 8-Modul-Dose (4+4) und eine neue Multifunktionsdose für Zentralen, Abzweigungen oder Einsatzdosen mit 12/14 Modulen, mit Vorbrüchen mit 20, 25, 32 mm Durchmesser. Sämtliche Lösungen verbürgen eine überragende strukturelle Robustheit und sind für einen größeren Wandstärkenbereich zum Einbau von Automationsgeräten auch in dünne Gipskartonwände ausgelegt. In Kombination mit den entsprechenden Mörtelschutzdeckeln und den wandbündigen Klappdeckeln können die Dosen auch für die zukünftige Aufnahme der Geräte eingebaut werden, ohne dadurch die Raumästhetik zu beeinträchtigen.

Neues Multifunktionszubehör. Einfacher, sicherer und rascher Einbau in Gipskartonwände.
Ein einziges Zubehör für viele unterschiedliche Einsätze. Das innovative Multifunktionszubehör, gedacht für Unterputzdosen zum Einbau in Hohlwände, beschleunigt die Verdrahtungsvorgänge erheblich und beschränkt die Fehlermöglichkeit: Einsetzbar sowohl als Bohrschablone als auch für die Anwendung von Mehrfach-Dosensätzen. Nach Entfernen des zentralen Gitters dient das Zubehör auch als Manschette und ermöglicht Installationen an der Innenseite der Gipskartonwände, die auf der Außenseite bündig abschließen und unsichtbar bleiben.

Viele Zubehörteile, ein einziges Ziel: die Vereinfachung der Installation.
Vertikale und horizontale Separatoren vereinfachen die Unterteilung der elektrischen Schaltkreise, sind regelbar und lassen sich dank der Zahnstange am Dosenboden an jedem Punkt der Dose anbringen. Mörtelschutzdeckel passen sich den diversen Modulen an. Verbindungsplatten ermöglichen sowohl den horizontalen als auch vertikalen Kaskadeneinbau. Schellenhalterungen dienen der Kabelbefestigung und sorgen für eine übersichtlichere Verkabelung. Ebenso wie das Multifunktionszubehör sämtliche Anforderungen erfüllt, die bei Leichtbauwänden gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Produktkatalog unter diesem Link.

Am veröffentlicht