Programmierung an Zentralen: Können sämtliche Telefonrufe an eine als virtuellen Pförtner funktionierende Nebenstelle geleitet werden?

Die Telefonzentrale muss für den Nachtdienst programmiert werden.
Von der Nebenstelle 41 folgende Sequenz wählen: 98 1234 (Nr. der Nebenstelle) 5 R
Die 5 bezeichnet den Nachtdienst für Leitung 1.
98 1234 (Nr. der Nebenstelle) 6 R
Die 6 bezeichnet den Nachtdienst für Leitung 2.
Der Nachtdienst wird durch Eingabe des Codes 901 R von jedem Telefon aus aktiviert. Mit 900 R deaktiviert. Bei aktiviertem Nachtdienst müssen alle Anrufe an die programmierte Nebenstelle weitergeleitet werden. Es sind auch mehr als eine Telefonnebenstelle möglich.