Hero

Plana empfängt Sie in Matera, der europäischen Kulturhauptstadt 2019

Matera, magische Stadt mit einmaliger Architektur und UNESCO Weltkulturerbe, beeindruckt durch ein harmonisches Nebeneinander von Geschichte und Gegenwart.

Im Herzen der alten Rioni Sassi, dem ursprünglichen Stadtkern, wurden einige um das Jahr 1600 datierte Gebäude restauriert und für die Aufnahme des neuen diffusen Hotels Corte San Pietro umfunktioniert.

Aus den einst in den Felsen gehauenen Häusern sind heute exklusive Hotelzimmer mit Blick auf einen Hof entstanden, der dank einer geduldigen Sanierungsarbeit des ursprünglichen Belags, den sogenannten "Chiancarelle", nun wieder in neuem Glanz erscheint. Ein Raum, der sich abends bei Kerzenlicht in einen suggestiven, innigen, ja fast magischen Ort verwandelt. 

Das Projekt der jungen einheimischen Architektin Daniela Amoroso hat die historischen, mit verführerischer Identität geladenen Stätten in die Harmonie, Strenge und den Komfort einer exklusiven Gastlichkeit eingebunden und durch Elemente eleganten und zeitlosen Designs zusätzlich aufgewertet.

Wie die Serie Plana, der die perfekte Kontrolle von Strom und Beleuchtung durch Gäste und Personal anvertraut ist. Mit minimalem Design und stilvollen Details hält Plana nonchalant Einzug in die verschiedenen Hotelbereiche. Dank intelligenter Technologie und intuitiven Schaltern zur Einstellung von Licht, Temperatur und Geräten für Komfort und Sicherheit wird die Energie äußerst sparsam gesteuert und verteilt. Im Corte San Pietro führt Plana Regie über die Energie im Namen einer durch und durch italienischen Sachlichkeit.

Tasten, Schalter und als Einfassung dienende Abdeckrahmen sind allesamt weiß und fügen sich perfekt in die rigoros einfarbig gehaltenen Zimmer ein, die durch braune Farbtöne wie das Beige des Steins sowie das Braun des Holzes und des Corteneisens gekennzeichnet sind.

Aus der konstanten Suche nach einer Verflechtung zwischen Innenbereichen und umliegender Landschaft resultiert ein Zusammenspiel von lokalem Stein, Holz und Eisen, das sich in jedem Zimmer mit verschiedenen Proportionen nach einem linearen und essentiellen Muster wiederholt. Anspruchslose und gemeinhin einem rustikalen Stil zugeschriebene Elemente erscheinen leicht und modern.

Tuffsteinbögen führen zu den annehmlichen und gemütlichen Zimmern, in deren Nischen und Einsparungen verschiedene Steinelemente zur Geltung kommen. Die Einrichtung besteht aus restaurierten alten Möbeln und wieder hergerichteten typischen Accessoires. Dank verschiedener Einrichtungselemente findet sich in jedem Zimmer ein Stück Natur. Alte Sitztruhen aus Kastanienholz sind zu Türen, Konsolen oder Tischen, alte Holzstühle zu Serviettenhaltern und alte Baumstämme zu Sitzgelegenheiten oder Nachttischen verarbeitet worden.

Unterhalb dieser Bereiche liegen acht alte Zisternen, Räume in typischer Glockenform, Zeugnis des alten Wasserversorgungssystems und Beispiel einer nachhaltigen Entwicklung.

Die Aufmerksamkeit und Höflichkeit, mit der das Hotelpersonal die Gäste willkommen heißt und wozu die intelligente Technologie der Vimar Produkte beiträgt, ist ein weiterer Anreiz, um einen Aufenthalt im Corte San Pietro zu genießen.

Vimar Corte San Pietro Matera -0064
Vimar Corte San Pietro Matera -0019
Vimar Corte San Pietro Matera -0027
Vimar Corte San Pietro Matera -0043
Vimar Corte San Pietro Matera -0016
Vimar Corte San Pietro Matera -0060
Vimar Corte San Pietro Matera -0025
Vimar Corte San Pietro Matera -0041
Vimar Corte San Pietro Matera -0006
Vimar Corte San Pietro Matera -0058
Vimar Corte San Pietro Matera -0024
Vimar Corte San Pietro Matera -0035
Vimar Corte San Pietro Matera -0012
Vimar Corte San Pietro Matera -0053
Vimar Corte San Pietro Matera -0022
Vimar Corte San Pietro Matera -0033
Vimar Corte San Pietro Matera -0050
Vimar Corte San Pietro Matera -0021
Vimar Corte San Pietro Matera -0030
Vimar Corte San Pietro Matera -0047

Am veröffentlicht