Fragen und Antworten in "Automationstechnik"

Häufige Fragen (FAQ - Frequently Asked Questions)

Pro finden Antworten auf seine Fragen, wählen Sie die Kategorie oder direkt in der Suchmaschine suchen

Funktionieren die Leiterplatten Serie ZC 15/17/21/22/25/24 sowie EC 10 und EC 25 auch ohne Encoder?

Nein

Wo werden die Encoder-Drähte an den Leiterplatten RS01 und RS02 angeschlossen?

An der schwarzen "festen", durch SE (Weiß),  -E (Blau),   +E (Braun) gekennzeichneten Klemmenleiste nach "CN4".

Können die Motoren EIM2 in Fundamentkästen anderer Marken installiert werden?

Nein

 

Gibt es für den Antrieb neue Leiterplatten mit 40 MHz Funkteil anstelle der Leiterplatten ZC17 und ZC15?

Derzeit sind aller Leiterplatten mit 433 MHz. Im Fall eines Austauschs müssen auch die Funkfernsteuerungen ersetzt werden.

Sind die Pufferbatterien für den Betrieb des Antriebs zwingend erforderlich?

Nein. Der Antrieb funktioniert auch ohne Batterien.

Sind die internen Ersatzteile von Motoren, Zahnrädern usw. erhältlich ?

Einige externe Ersatzteile für leicht austauschbare Teile sind ohne weiteres verfügbar. Bei internen Defekten sollten die Motoren dagegen über den Großhändler oder die Kundendienststelle zur Reparatur an Vimar gesendet werden.

Bei Austausch einer Karte an einem Schiebetor mit 12 VDC und Installation einer Karte RS 01 oder RS 02 muss das Kit eingebaut we

Angesichts des „älteren“ Modells des Motors und der neuen Karte kann bei einem Fehlen des Magnetendschalter-Kits kein korrekter Betrieb des Schiebetors garantiert werden.

Verfügen die Karten RS16 und RS17 der Kits EK14 und EK15 über den zweiten Funkkanal?

Nein

In den Anleitungen der Fernsteuerung Art. ETR2 ist der Vorgang zur Speicherung des Fernsteuerungscodes in der Platine der Automation nicht vorhanden. Wo kann ich diese Information finden?

Der Speichervorgang ist von Platine zu Platine verschieden. Daher befindet sich der Vorgang zum Speichern in der Anleitung der installierten Platine.

Kann ich das Öffnen des Zufahrtstors oder andere Nebenfunktionen mit den Tasten des Vimar-Monitors steuern?

Ja, die Tasten A und C des Monitors können eingesetzt werden, um Zusatzfunktionen zu steuern. Durch Betätigen der Taste A kann ein externes Relais mit 12 Vdc- oder 15 Vac-Spule gesteuert werden, die an die Klemmen 4 und 6 des Moduls 01961 angeschlossen ist. Durch Betätigen der Taste C kann ein externes Relais mit 12 Vdc- oder 15 Vac-Spule gesteuert werden, die an die Klemmen 6 und 7 des Moduls 01961 angeschlossen ist. Für die Taste C die aktivierte Funktionsweise überprüfen (Selbsteinschaltung aktiviert). Als externes Relais kann ELVOX Art. 170/001 verwendet werden.

Wer ist in Ermangelung eines Wartungsvertrags für den Torantrieb verantwortlich?

Der nach den Normen "Maschinenhersteller" definierte Installateur ist für Produktkonformität mit den europäischen Richtlinien verantwortlich. Für den Fall, dass keine Wartung durchgeführt wird und die Störung nicht durch mangelhafte Installation bedingt ist, haftet der Eigentümer des Tors für etwaige störungsbedingte Schäden.

Ist die Blinkleuchte Vorschrift?

Von einer Vorschrift ist in den Normen nicht die Rede. Es sollte allerdings stets ein Leuchtmelder installiert werden, um die Bewegung eines Flügels zu signalisieren.

Müssen die Kräfte bei jeder Installation gemessen werden?

Ja. Die vorhandenen Betriebskräfte sind von der Installation und den technischen Eigenschaften jedes Flügels abhängig (Gewicht, Geschwindigkeit, Reibung, Einstellungen) und müssen daher an jeder Anlage überprüft werden.

Der Antrieb schließt nicht und die Blinkleuchte blinkt weiter.

Die Sicherheitseinrichtungen sind aktiviert. Eine oder mehrere grüne Diagnose-Leds der NC-Eingänge (Öffner: Stopp - Lichtschranke - Teilstopp) sind erloschen. Prüfen Sie ob die Anschlüsse korrekt sind und die Sicherheitseinrichtungen korrekt an die NC-Eingänge angeschlossen sind.

Durch welchen Artikel wird die alte, schwarze Funkfernsteuerung mit roter Abdeckblende ersetzt?

Die alten Funkfernsteuerungen mit 40 Mhz Frequenz, Art. ZT01 (2 Kanäle) und Art. ZT02 (4 Kanäle) sind durch die Funkfernsteuerung Art. ET02 (4 Kanäle) in roter Farbe mit schwarzen Tasten ersetzt worden.

Können mit der 2-Kanal-Funkfernsteuerung zwei Antriebe betätigt werden?

Ja, in die Platine des ersten Antriebs den ersten Kanal speichern (linke Taste der Funkfernsteuerung) und in die Platine des zweiten Antriebs den zweiten Kanal (rechte Taste der Funkfernsteuerung). In der Platine des zweiten Antriebs die Klemmen des zweiten Kanalausgangs (2CAN - 2CAN) an die Steuerklemmen (COM - AP/CH) anschließen.